Blog

Sportausrüstung für den Winter: Ein Waldweg ist kein Laufsteg!

25.01.2016 13:55
von Nick
(Kommentare: 0)

Wer den Willen aufbringt, sich sportlich zu betätigen, braucht zunächst keine teure Ausrüstung – auch nicht, wenn draußen die Temperaturen sinken oder das Hamburger Schmuddelwetter niedergeht. Gute Laufschuhe und atmungsaktive Kleidung für verschiedene Wetterlagen, die nach dem Zwiebelschalenprinzip kombiniert werden können, müssen das Bankkonto nicht über Gebühr strapazieren. Vieles davon werdet ihr ohnehin schon besitzen. Wichtiger als modische Aspekte sollte euch ohnehin die Sicherheit sein – gerade wenn man häufig in der Nähe befahrener Straßen unterwegs ist, gehören Reflektoren, Warnwesten oder an der Kleidung fixierbare LEDs zum Pflichtprogramm. Fragt deshalb am besten erst einmal einen erfahrenen Sportler, der euch nichts verkaufen möchte, bevor ihr euch im Einkaufsparadies verliert. Unsere Trainer beraten euch gern bei der Auswahl einer perfekten und sinnvollen „Wintersportausrüstung“, die euer Draußentraining wirksam unterstützt und den Geldbeutel schont. 

Zurück

Einen Kommentar schreiben
© Alster Studio